Atemlos kommt der Geschäftsmann am Flugplatz an, doch seine Maschine ist bereits abgefertigt. "Ist Ihnen der Vogel vor der Nase weggeflogen?" fragt teilnahmsvoll ein anderer Fluggast. - "Nein", faucht der Verärgerte, "verscheucht werde ich ihn haben."


Eines Tages an einem verkehrsreichen Flughafen sassen die Passagiere in einem Verkehrsflugzeug und warteten auf die Piloten, so dass das Flugzeug endlich starten kann. Kapitän und Copilot erscheinen schliesslich am hinteren Eingang und gehen durch den Mittelgang nach vorne zum Cockpit. Beide scheinen blind zu sein. Der Kapitän benutzt einen Blindenstock, mit dem er die Passagiere auf dem Weg durch den Gang anstösst und der Copilot benutzt einen Blindenhund. Beide haben riesige Sonnenbrillen, die die Augen verdecken. Anfangs reagieren die Passagiere gar nicht darauf, da sie denken es ist ein Witz.
Nach einigen Minuten beginnt das Flugzeug auf der Startbahn loszurollen. Die Passagiere schauen sich gegenseitig etwas unwohl an und schauen die Stewardess unsicher an. Das Flugzeug wird richtig schnell und die Passagiere beginnen Panik zu bekommen. Als das Flugzeug dem Ende der Bahn näher und näher kommt, werden die Stimmen betender Leute mehr und mehr hysterisch. Als das Flugzeug schliesslich nur noch 10 Meter vom Ende der Bahn entfernt ist, fangen die Passagiere alle auf einmal zu schreien an. Im allerletzten Moment hebt das Flugzeug ab. Im Cockpit seufzt der Copilot erleichtert auf und sagt zum Kapitän: "Weisst du, eines Tages werden die Passagiere mal nicht schreien und wir werden alle sterben.


Kurz nach dem Start meldet sich der Kapitän: "Leider ist eines unserer 4 Triebwerke ausgefallen. Doch kein Grund zur Sorge. Mit den verbleibenden 3 Triebwerken können wir sicher weiterfliegen. Das Unangenehme ist, dass sich die Flugzeit um 2 Stunden erhöht."
Eine halbe Stunde später wieder der Kapitän: "Wir hatten einen weiteren Triebwerksausfall, aber kein Grund zur Panik. Dadurch wird sich die Flugzeit um weitere 2 Stunden erhöhen."
Doch kurze Zeit später wieder eine Ansage. "Unglücklicherweise ist nun auch das dritte Triebwerk ausgefallen. Aber keine Angst, wir sind mit einem Triebwerk immer noch voll steuerungsfähig. Leider erhöht sich die Flugzeit um 2 weitere Stunden."
Plötzlich springt eine Blondine auf und schreit: "Na toll, wenn das letzte Triebwerk jetzt auch noch ausfällt müssen wir ewig hier oben bleiben!"


"Woraus schliesst du denn, dass das Flugzeug, mit dem du nach Paris geflogen bist, schneller flog als der Schall?" "Weil mir die Stewardess eine Ohrfeige gab, noch ehe ich etwas gesagt hatte!"


Der LH322 steht schon startbereit an der Piste als das Flugzeug plötzlich zurück zum Kontrollturm rollt. Dort warten sie über eine Stunde. Danach starten sie dennoch.
Ein Passagier der ersten Klasse zum Chefsteward: "Was war eigentlich los?"
"Tja, der Pilot hat Geräusche im Triebwerk gehört und es gab auch Rauch im Cockpit. Es hat uns eine gute Stunde gekostet, bis wir einen anderen Piloten gefunden haben."


Der Fluggast stöhnt: "Mir ist kotzübel!" Flötet die Stewardess: "Ich bringe Ihnen gleich eine Tüte!" - "Wieso denn das? Glauben Sie, ich will das Zeug mit nach Hause nehmen?"


"Hier", sagt die Stewardess zum Fluggast, "ein Kaugummi. Er ist gut für das unangenehme Sausen und Dröhnen in den Ohren.
"Einige Stunden später landet die Maschine. Der Passagier kommt zur Stewardess und fragt: "Würden Sie mir jetzt bitte sagen, wie ich das Ding wieder aus dem Ohr herausbekomme?"


"Stewardess!"
"Ja, mein Herr? "
"Ich möchte mich über diese Airline beschweren! Jedes Mal, wenn ich fliege, bekomme ich denselben Sitzplatz. Ich kann den Film nicht sehen und habe keine Fensterblenden, so dass ich nicht schlafen kann!"
"Captain, halten Sie den Mund und landen Sie die Maschine!"


Ein russischer Kosmonaut, ein amerikanischer und ein ostfriesischer Astronaut sitzen an der Bar und trinken Bier.
Der russische Kosmonaut sagt: "Wir Russen sind die Besten, denn wir waren die Ersten im Weltall!"
Der amerikanische Astronaut unterbricht ihn und sagt: "Quatsch. Wir sind die Besten, denn wir waren die Ersten auf dem Mond spazierengegangen sind!"
Der ostfriesische Astronaut erwidert: "paah! Ist doch alles Kinderkram. Wir Ostfriesen sind die Besten, denn wir werden als erste auf der Sonne landen."
Der Russe und der Ami drehen sich zum Ostfriesen um und sagen: "Da wirst du verbrennen, du Idiot!"
Meint der Ostfriese: "selber Idioten! wir fliegen natürlich nachts hin!"


Ein kleiner Junge kommt ins Cockpit, setzt sich hin und schaut zu. Der Kapitän rückt sich seine Sonnenbrille zurecht. Die Zeit vergeht.
Nach 10 Minuten fragt der Kapitän den kleinen Jungen: "Na Kleiner, willst du auch mal Pilot werden?" Der Junge antwortet: "Nee, ich nicht, aber mein Bruder, die faule Sau."


Der Pilot hat seine Durchsage an die Fluggäste gemacht und lehnt sich in seinem Sitz zurück. Bedauerlicherweise hat er vergessen die Bordsprechanlage auszuschalten, als er zu seinem Copilot sagt: "Hast du die kleine, neue Stewardess gesehen. Ich schalte jetzt auf Autopilot, trinke meine Kaffee aus und dann vernasch ich die mal."
Im Bordraum haben alle alles mitgehört und die angesprochene Stewardess will aufgeregt nach vorne eilen, als sie ein älterer Passagier aufhält: "Sie brauchen sich nicht so zu beeilen. Sie haben es doch gehört, er will erst noch seinen Kaffee austrinken."


Tower zu Privatflieger: "Wer ist alles an Bord?"
Pilot: "Pilot, zwei Passagiere und ein Hund."
Tower, nach harter Landung des Fliegers: "Ich nehme an, der Hund sass am Steuer?"


Die Stewardess kommt völlig aufgeregt zum Flugkapitän gelaufen: "An Bord befindet sich ein blinder Passagier!" Der Kapitän: "Werfen Sie ihn doch aus dem Flugzeug!" Nach zehn Minuten kommt die Stewardess wieder: "Und was sollen wir jetzt mit dem Blindenhund machen?"


Zwei Deutsche gingen in Kanada auf Elchjagd. Sie mieteten ein Flugzeug, das sie in der Wildnis aussetzte. Der Pilot setzte die beiden ab und sagte zu ihnen: "Ich komme in einer Woche zurück. Und denkt an das, was wir abgemacht haben: nur einen Elch. Das Flugzeug ist sonst zu schwer für die kurze Startbahn." "Klar," sagten die Deutschen, "wir haben das begriffen."
Nach einer Woche kam der Pilot zurück, und wie nicht anders zu erwarten war, hatten die beiden Deutschen zwei Elche erlegt. Der Pilot sagte: "Hey, ich sagte: nur einen Elch! Den anderen müsst ihr hierlassen." "Jaja," sagte einer der beiden Deutschen, "der Pilot letztes Jahr sagte uns das gleiche. Dann haben wir ihm ein grosses Trinkgeld versprochen, und er erklärte sich einverstanden, beide Elche zu transportieren." Die drei diskutierten noch eine Weile, bis der Pilot aufgab. Er dachte, wenn es letztes Jahr möglich war, müsste es auch dieses Jahr glücken. Die beiden Elche wurden aufgeladen, die Deutschen und der Pilot setzten sich ins Flugzeug und der Pilot startete. Der Pilot beschleunigte und langsam wurde das Flugzeug schneller. Endlich hoben sich die Räder vom Boden, 1 Meter,... 2 Meter, ... 3 Meter, der Pilot schaffte es, über die ersten Bäume zu kommen; doch dann kamen höhere, das Flugzeug streifte die Wipfel und stürzte ab. Die beiden Deutschen kletterten aus dem Wrack. Einer der Deutschen schaute den andern an und fragte: "Wo, in Gottes Namen, sind wir?" Der andere schaute sich um und antwortete: "Ungefähr zehn Meter weiter als letztes Jahr."


Zwei Lufthansa-Piloten und ein Austrian Airlines-Pilot plaudern darüber, was sie mit ihrem Weihnachtsgeld machen werden.
Erster Lufthansa-Pilot: "Ich kaufe mir einen Porsche, mache Urlaub auf Mallorca und den Rest lege ich auf ein Sparbuch."
Zweiter Lufthansa-Pilot: "Ich kaufe mir einen Jaguar, mache mal richtig Urlaub auf den Malediven und den Rest lege ich in Aktien an."
Austrian Airlines-Pilot: "Ich kaufe mir ein Mountain-Bike."
Erster Lufthansa-Pilot: "Und was ist mit dem Rest???"
Austrian Airlines-Pilot: "Ach, ich hoffe, den steuert mir die Omi bei."


Ein Pilot nachts beim Landeanflug auf den Flughafen:
"HU HU, nun rate mal wer hier kommt!"
Da schaltet der Fluglotse die Landebahnbeleuchtung aus und sagt:
"HU HU, nun rate mal, wo wir sind..."


Pilot eines Passagierflugzeugs: "...wenn Sie zur Rechten aus dem Fenster sehen, werden Sie feststellen, dass die rechte Turbine brennt. Wenn Sie links aus dem Fenster sehen, werden Sie einen Fallschirm entdecken, das bin ich."


Keine Angst schreit der Pilot den Passagieren zu, der mit dem Fallschirm auf dem Rücken durch das Flugzeug rennt. Ich springe ab und hole Hilfe.


Pilot in Schwierigkeiten, weil seine Maschine von einem Blitz getroffen wurde und zählt dem Tower alles auf, was kaputt ist, Triebwerke beschädigt, Instrumente ausgefallen etc.
Der Tower hört sich das eine Weile an und antwortet dann: "Shut up and die like a man!!!!"


Blondine im Flugzeug auf der Linie Basel-Düsseldorf-Hamburg.
Sie setzt sich in die erste Klasse, obwohl sie nur ein Economy-Ticket hat. Die Stewardess fordert sie auf, in das Economy-Abteil zu gehen.
Blondine: "Ich bin blond, ich bin schön, ich bleibe, wo ich bin!"
Die Stewardess ruft den Chef-Steward.
Blondine: "Ich bin blond, ich bin schön, ich bleibe, wo ich bin!"
Der Pilot wird gerufen.
Blondine: "Ich bin blond, ich bin schön, ich bleibe, wo ich bin!"
Nun flüstert der Pilot etwas in ihr Ohr, sie springt auf und begibt sich in das Economy-Abteil.
Alle fragen den Kapitän, was er der Blondine geflüstert hat.
Pilot: "Das erste Klasse-Abteil hält in Düsseldorf nicht an!"


 

 

Keine Veranstaltung im Kalender vorhanden
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
29. März 2017
Zum Seitenanfang